05921/80290

fvs-obs@schulen-noh.de

Freiherr-vom-Stein OBS erhält Auszeichnung zur Internationalen Nachhaltigkeitsschule / Umweltschule in Europa

Seit nun mehr 25 Jahren werden in Niedersachsen im Rahmen der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) Schulen als internationale Nachhaltigkeitsschulen/ Umweltschulen in Europa ausgezeichnet. Ziel dieses Projektes ist es, das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie den Nationalen Aktionsplan BNE und die Globalen Entwicklungsziele umzusetzen.

Die Schulgemeinschaften der Umweltschulen versuchen durch konkrete Maßnahmen, die Bereitschaft zu umweltgerechtem Verhalten zu erhöhen. Die international abgestimmten Themen sind Klimawandel/Energie/Klimaschutz, Vielfalt/Biodiversität, Recycling/Abfall, Wasser, Ernährung sowie Mobilität, Fairer Handel, Partizipation und Globales Lernen. Aus diesem weiten Feld wählt jede Nachhaltigkeitsschule zwei Schwerpunktthemen aus und setzt sie in eigenständigen Projekten um.

Als eine von 470 Schulen aus ganz Niedersachsen hat sich auch die Freiherr-vom-Stein Oberschule erfolgreich auf den Weg gemacht und nun die Auszeichnung zur Internationalen Nachhaltigkeitsschule/Umweltschule in Europa erhalten. Bei den Abschlussfeierlichkeiten in Oldenburg überreichte Regierungsschuldirektor Gerd Nögel, der Koordinatorin für BNE, Julia Aschermann und dem Oberschuldirektor Birger Wieking die Auszeichnung zur Internationalen Nachhaltigkeitsschule/Umweltschule in Europa. Beide nahmen die Auszeichnung für die Freiherr-vom-Stein Oberschule mit viel Stolz entgegen und dankten allen beteiligten Personen für ihre erfolgreiche Mitarbeit an diesem Projekt.

Unter der Leitung von Frau Aschermann wurde in einem Zeitraum von zwei Jahren ein Konzept zur Nachhaltigkeit erarbeitet und in das Schulprogramm implementiert. Zudem konnte das Müllmanagement der Schule deutlich verbessert werden, um das Umweltbewusstsein und die ökologische Handlungskompetenz für eine umweltgerechte Müllentsorgung zu fördern. Dies geschah über zahlreiche vielfältige Schulprojekte, wie zum Beispiel das Basteln von eigenen Restmülleimern aus recycelten Remouladeneimern, die Gestaltung von Mülltrennungsplakaten oder die Entwicklung von Lernvideos zum Thema BNE. Durch Unterrichtseinheiten zum Thema Mülltrennung wurden die Schülerinnen und Schüler über die Missstände und Möglichkeiten zur Vermeidung und Trennung von Müll umfassend informiert. Unterstützt wurde das Ziel der Nachhaltigkeitsbildung durch die Kooperation mit der Zooschule des Tierparks Nordhorn als anerkannter außerschulischer Lernort für BNE.

Klar ist jetzt schon, dass sich die Freiherr-vom-Stein Oberschule nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen wird, sondern die Nachhaltigkeitsbildung stetig ausweiten und weiterentwickeln möchte. Gespräche mit der Stadt Nordhorn über die Einführung und Finanzierung eines neuen Mülltrennsystems für die Klassenräume und Flure wurden bereits angestoßen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.